Steuertipp

Weiterbildungskosten von der Steuer absetzen!

Sie können Ihren berufsbegleitenden Computerkurs steuermindernd geltend machen!

 

Für die Absetzbarkeit ist entscheidend, dass der Computerkurs geeignet ist, Ihre beruflichen Chancen zu verbessern und die Weiterbildung in einem bereits ausgeübten Beruf erfolgt. In diesem Fall können die Fortbildungskosten bei den Einnahmen aus unselbständiger Arbeit als Werbungskosten abgesetzt werden. Angestellte machen die entsprechenden Kosten in ihrer Einkommenssteuererklärung als Werbungskosten geltend. Selbstständige deklarieren sie als Betriebsausgaben. Die steuerliche Absetzbarkeit erfasst nicht nur die direkten Lehrgangsgebühren.

 

Auch Kosten für

  • Fahrten
  • eventuelle Übernachtungen und
  • Arbeitsmittel (wie PC, Drucker, Schreibwaren usw.) können geltend gemacht werden.

 

Weitere Informationen erteilt Ihnen Ihr Finanzamt.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Beratungstelefon: 089 54072942 © 1999 bis 2018, CFM IT-Schule, Unsere E-Mail: info@cfm-muenchen.de

Computerschulungen seit 1999

Beratungs-telefon

 

089 54072942

            Nächste Kurse:                      22.11. und 06.12.18

Haben Sie Fragen?

 

Rufen Sie uns an!

089 54072942

 

Wir beraten Sie unter der Woche von 9 bis 20 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr

Unsere E-Mail:
info@cfm-muenchen.de

Unsere IT-Seminarräume in München:

München-Landsberger Straße, München-Karlstraße und München-Theresienhöhe

Computer Einzelunterricht für 19 Euro pro Schulstunde!

Kursbeginn jeden Tag möglich!

Microsoft Windows 10 Computerkurs Microsoft Windows 10 Computerkurs
Bildungsprämie Bildungsprämie des Bundes

Anrufen